Leitbild der IIW

Leitbild der IIW – GmbH

Die IIW-GmbH steht für bedarfs- und kundenorientierte Vermittlungsleistungen und Qualität in der Qualifizierung und Beratung.

Um unabhängig von den ausführenden Personen gleichbleibend gute Dienstleistungen anbieten zu können, verpflichten wir uns zur Einhaltung der nachfolgenden Grundsätze.

Personal
Wir setzen nur gut qualifiziertes Personal in der Vermittlung, Beratung und der Qualifizierung, sowie der Verwaltung ein. Das Personal wird regelmäßig geschult.

Räumliche und sachliche Ausstattung
Die Büro-und Qualifizierungsräume entsprechen nach Art und Ausstattung erwachsenenpädagogischen und fachlichen Kriterien und sind den Zielgruppen angepasst.

Qualifizierungsangebot
Ziel unserer Qualifizierungen soll es sein, dass die Lehrgangsteilnehmer nach erfolgreicher Absolvierung der Maßnahmen in den ersten Arbeitsmarkt integriert werden. Bei der Betreuung von Langzeitarbeitslosen ist dabei auch das Erreichen eines Betriebspraktikums als Erfolg zu werten. Gerade hieraus ergeben sich in der Praxis gute Gelegenheiten, um eine Rückkehr in den ersten Arbeitsmarkt zu finden bzw. eine neue berufliche Orientierung zu vollenden. Der aktuelle Arbeitsmarkt lässt hierbei sehr gute Chancen, gerade für unsere Zielgruppen, zu.

Eine erfolgreiche Integration in den Ausbildungsmarkt soll ein Ziel unseres Handelns sein. Gerade Lehrgangsteilnehmer ohne Berufsausbildung haben momentan sehr gute Chancen, auch im fortgeschrittenen Alter, eine Ausbildung erfolgreich zu durchlaufen.
Potentielle Lehrgangsteilnehmer erhalten von uns eindeutige Aussagen zur geforderten Eingangsqualifikation bzw. den Lernvoraussetzungen. Sie werden von uns beraten um ein teilnehmerorientiertes und sachgerechtes Lernen zu ermöglichen. Bei Qualifizierungsangeboten werden aktuelle Arbeitsmarkt- und berufliche Anforderungen berücksichtigt sowie Praxisorientierung gewährleistet. Das Lehr- und Lernmaterial entspricht den fachdidaktischen Anforderungen und Standards. Die Veranstaltungen sind auf Methodenvielfalt ausgerichtet.

Teilnehmer
Unsere Lehrgangsteilnehmer sind überwiegend Kunden der Agentur für Arbeit oder der Jobcenter im Bundesgebiet. Auf diese Zielgruppe ist unser Vorgehen bei den Qualifizierungen ausgelegt. Ergänzend zu den Bildungsangeboten werden regelmäßig Einzelgespräche durchgeführt, dokumentiert und zeitnah ausgewertet. Die eingesetzten Dozenten nehmen dabei auch die Rolle des „persönlichen Beraters“ ein. Gerade diese Zielgruppe weist oft „multiple Vermittlungshemmnisse“ auf, die durch die Vermittlung von Kenntnissen beseitigt / vermindert werden, um eine erfolgreiche Integration in Arbeit oder Ausbildung zu ermöglichen.

Der Dienstleistungsgedanke im Umgang mit allen Teilnehmern steht dabei absolut im Vordergrund. Das jeweils angestrebte Bildungsziel und die damit verbundene Integration in den ersten Arbeitsmarkt sollen auf Grundlage einer respektvollen, fachlichen, sachlichen und unterstützenden Vorgehensweise erreicht werden.

Bei unseren Seminarangeboten herrscht Transparenz in Bezug auf: Zielsetzung, Teilnahmevoraussetzungen, Teilnahmebedingungen, Abschluss, Dauer, Ort, Preis, Zahl der Unterrichtsstunden, eingesetzte Methoden, Geschäftsbedingungen.
Wir erstellen aussagefähige Teilnahmenachweise, die mindestens den Name der Organisation, Bezeichnung und Ziel der Veranstaltung sowie Inhalt, Zeitraum enthalten.

Kunden
Unsere Kunden sind die Unternehmen, die Leistungsträger und die Teilnehmer unserer Maßnahmen. In Erweiterung aber auch externe Dozenten, Kammern, Unternehmensverbände in ihren Rolle als Multiplikator. Um auf die Erwartungen unserer Kunden eingehen zu können, nutzen wir:

  • a) In Bezug auf die Teilnehmer die Feedbackbögeny
  • b) Mit Unternehmen regelmäßige Erfolgsauswertungen und Bedarfsanalysen
  • c) Mit den Leistungsträgern gemeinsame Maßnahmeprüfungen und Evaluierung der Maßnahmen
  • d) Erfahrungsaustausch mit unseren Dozenten